ole ole.

Mittwoch, der neunte Februar im Jahre des ketzers 2007.

au ja.

Was bisher geschah:

Der Herr hat aus Berlin eine Zulassung bekommen, ich darf also offiziell an der TU Berlin die Informationstechnik im Maschinenwesen studieren und ein Diplomingenieur werden.

Dafür muss ich allerdings bis zum 15. des Monats einige Bescheide dort einschicken.. unter anderem eine Bestätigung über die Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht, die ich heute nach einer aufwändigen Prozedur bei den Allgemeinen Ortskrankenkassen erworben habe. ^^
Des weiteren kommen ein paar Exmatrikulationsbescheinigungen hinzu und ein Beleg für die Überweisung des Semesterbeitrags. Der wohl wesentlich höher ist, als alles was ich bisher bezahlt hab. Dafür darf ich dann in ganz Berlin mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos umherdüsen. Also durchaus lohnenswert. :D

Bis Berlin ist es aber noch ein weiter Weg, in recht kurzer Zeit von 20 Tagen.
Bis dahin werd ich noch weitere Prüfungen bestehen müssen, und auch abseits der Universität diverse Dinge regeln. Umzug eben. ^^

Heute habe ich im Übrigen mit der Elektrotechnik-Prüfung meine Prüfungsphase des ersten Semesters eröffnet.
Lief sogar entgegen aller Erwartungen recht gut. Eine Aufgabe konnte ich nicht, eine Aufgabe konnt ich hab aber auf Grund eines LESE-Fehlers (PISA lässt grüßen) den falschen Lösungsweg genutzt, wodurch ich vermutlich nur einen Punkt für das richtige Ergebnis erhalten werde. Aber bestanden sollte ich trotzdem haben. Hoffe ich. ^^

Es folgen: Chemie, Algorithmen und Programmierung, Mathematik, Physik und Technische Informatik.

Wir sind gespannt, wie es weiter geht..



ketza.
7.2.07 19:21


Werbung


mein neues handy.

guten abend.

herr ketza hat (wie viele bereits wissen) einen neuen vertragspartner in sachen mobiltelefonie. nämlich die herren von base.
deren verlängerte weihnachtsaktion hat mich doch sehr angesprochen, zusätzlich zu dem umstand, dass einige mir recht vertraute leute ebenfalls bei base sind und ich sie somit jederzeit kostenlos erreichen kann. ebenso wie jeden, der eine gewöhnliche festnetznummer in deutschland besitzt. oder etwa eine homezone. :D

noch bevor ich mich den neuen, günstigen verbindungspreisen hingeben wollte, ruft mich doch tatsächlich erneut eine frau vom t-mobile kundenservice an.
sie wollte mich zurückholen. mit angeboten locken. und da fragte sie, was denn der grund sei, weshalb ich wechsle.
"hm. ich bekomme bei der konkurrenz mehr leistung."
akzeptierte die frau so nicht. sie wollte es genau wissen, quetschte aus mir heraus, dass ich für 20 euro im monat eine flatrate in eplus-netze (inkl. sms) bestellt habe. woraufhin sie erwähnte, dass sie einen tarif haben, bei dem ich wesentlich mehr bekommen kann, als nur eine flatrate!
"aber der kostet 35 euro. ich bezahle jetzt 20 euro im monat."
die eifrige dame ließ sich einfach nicht davon überzeugen, dass ich nicht so viel geld bezahlen mag, weil ich nicht so viel leistung brauche. :D
letztendlich konnte ich sie aber erfolgreich abwimmeln, da schließlich alles schon beschlossene sache war. die simkarte von base war bereits bestellt.

und sie kam auch recht schnell. ich war begeistert.
kostenlos telefonieren, so lange man mag. nicht ganz mit wem man mag, aber die wichtigsten sind dabei. =)

fein.
unabhängig vom vertrag, habe ich mir auch ein schickes neues handy zugelegt. vertrag mit handy wäre teurer gewesen als handy und vertrag separat - hat mich ein wenig erstaunt.
so wurde ich dann stolzer besitzer eines samsung sgh d600. ein wenig überfordert von der menü-führung und den unzähligen optionen, einstellungen und programmen, fand ich das handy dennoch sehr gut. es konnte mit ansprechendem design, prima sprachqualität, hochauflösendem farbdisplay, mp3-player und anderen nettigkeiten imponieren.

und ich konnte in gegenwart bestimmter personen immer damit prahlen. :D

nagut.
die zeiten sind vorbei.
der hund jener person, die ab und zu neidische blicke auf das schöne handy warf, machte dem grauen ein jähes ende.
manche sagen auch, er hat sich künstlerisch betätigt.
mich würde interessieren, wie kunstlehrer sein werk interpretieren würden. und dies dann vergleichen mit dem, was er selbst darüber denkt. aber er war sehr stolz, und die freude war ihm ins gesicht geschrieben, als man ihn mit jenem kunstwerk fand.

um euch nicht auf die folter zu spannen, seht selbst:
-> zum kunstwerk - copyright 2007 by rouly :]

ein schönes wochenende euch allen.
nein halt. es ist ja erst mittwoch. egal.
:D


ketza.
21.2.07 23:20


we don't need no education

Mir fiel soeben auf, dass ich während der Prüfungsphasen an der Uni immer eine Version des alten bekannten "Another Brick in the Wall" höre.

Letztes Semester war es die Version von KoRn, diesmal das Original, Pink Floyd.

Muss wohl am Text liegen..

we don't need no education.
we don't need no thought control.
no dark sarcasm in the classroom.
teachers, leave those kids alone.
hey, teacher, leave those kids alone!



ketza.
23.2.07 00:44



Gratis bloggen bei
myblog.de